MENU
"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle."
(Albert Einstein)

Über kein Thema gibt es so viele Missverständnisse wie über das Thema Meditation. „Kann eigentlich jeder meditieren?“ wurde ich einnal in einer Lesung gefragt. In diesem Moment wurde mir klar, dass die Menschen völlig überzogene Vorstellungen von der Meditation haben. JA, es kann jeder meditieren und man muss dazu nicht furchtbar viel lernen.

Ein Mythos zum Thema ist, dass man in der Lage sein muss, über lange Zeiträume Gedankenleer zu sein. Ich verrate dir etwas: Kein Normalo ist über mehr als sagen wir mal drei Minuten Gedankenlos. Und 3 Minuten ist dabei schon eine Höchstleistung. Dann wäre Meditation plötzlich ein Hochleistungssport!

Auch wissen viele Menschen nicht, dass es verschiedene Ziele und damit Techniken der Meditation gibt. In der Meditation kann man beispielsweise wertvolle Antworten aus dem Unbewussten bekommen. Oder aber man kann sich durch Fokussierung in das Erleben des reinen Seins bringen. Auch kann man sich bewusst über Meditationstechniken mit Energie aufladen. Aus schamanischer Sicht ist übrigens das, was wir Meditation nennen, eher eine Entspannungstechnik. Sie nutzen die so genannte Nalu Meditation dazu, kraftvoll Realität zu erschaffen. Für sie ist es also eine Manifestationstechnik.

Jost_I
004DanielaJost
Heider-Fotografie-HunaSeminar-02
Heider-Fotografie-HunaSeminar-10
2017.02.06_Huna_Vortrag©N.Apfel-21

Impressionen

Bilder von meinen Seminaren und Vorträgen.

CLOSE